Höchstadter Delegation in Castlebar

Nach mehr als zwei Jahren konnte auch Bürgermeister Gerald Brehm endlich wieder die Partnerstadt Castlebar besuchen und einige wichtige Termine wahrnehmen.
Das Skulpturenprojekt von Davitt College und Realschule Höchstadt ist trotz Pandemie seit Dezember 2019 vom Castlebarer Künstler Cathal McCarthy sowie den Lehrkräften Maria Carey und Tanya Fisher-Lehmann vorangetrieben worden. Bürgermeister Brehm und seine Delegation konnten sich im Davitt College einen ersten Eindruck von der Arbeit an der Skulptur verschaffen und zeigten sich begeistert von der künstlerischen Umsetzung der Schülerarbeiten. Mit der Deutschlehrerin Ailish McDonagh wurde das weitere Vorgehen anschließend besprochen.
IMG-20220407-WA0000
IMG-20220407-WA0001
Sehr emotional wurde es anschließend auf dem Friedhof von Castlebar. In den vergangen Jahren mussten die Partnerstädte von zwei sehr engagierten Freunden der ersten Stunde auf irischer Seite Abschied nehmen. Der ehemalige Stadtrat und enger Freund von Gerald Brehm, Sean Bourke, verstarb im März 2019 und im Oktober 2021 die große alte Dame von Comhaltas, Cáit Heneghan. Eine besondere Reverenz erwies die Höchstadter Delegation der ehemaligen Vorsitzenden des irischen Kulturvereins. Sie hatte nicht nur mitgeholfen, dass die Höchstadter Irish Heartbeat Tänzerinnen vielfache deutsche Meister im irischen Tanz wurden, sondern sie hatte zur Beerdigung ihres guten Freundes Andreas Stark damals einen Kranz bestellt. Und sobald sie 2009 davon erfuhr, dass Gerald Brehm wegen eines Herzinfarkts im Krankenhaus lag, hatte die überzeugte Katholikin für seine Genesung eine Messe in der Wallfahrtskirche von Knock lesen lassen. Es war daher der Höchstadter Delegation eine Herzensangelegenheit ein Blumengesteck mit weiß-roten Rosen, den fränkischen Farben, auf Cáits Grab zu legen und ihr eine letzte Ehre zu erweisen. Würdevoll umrahmt wurde die Zeremonie von einigen Irish Tunes, vorgetragen von Sinead und Grainne Healy sowie einem Trompetensolo von Martin Oberle. Gearóidín Groonell, eine enge Freundin der Verstorbenen, und Astrid Mhongain, eine irische Sängerin, die mehrfach in Höchstadt aufgetreten ist, übergaben Bürgermeister Brehm einen Brief von Cáits Sohn Michael, in dem er seine tiefempfundene Dankbarkeit für diese besondere Auszeichnung seiner Mutter zum Ausdruck brachte. Die Castlebarer Stadträte Michael Kilcoyne und Blackie Gavin, der Chef der Stadtverwaltung John Condon sowie der ehemalige Chief Fire Officer Seamus Murphy ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, der Würdigung der Verstorbenen beizuwohnen.

Am Abend im Pub „Johnny McHales“ klang der Tag in netter Runde aus. Seamus Murphy erklärte, dass dieses persönliche Städtepartnerschaftstreffen wirklich das Gefühl vermittelt, dass sich die Rückkehr zur Normalität so langsam wieder einstellt. „Es war großartig, die ganze Höchstadter Gruppe zu treffen und auf viele weitere Jahre herzlicher Verbundenheit von Iren und Deutschen anzustoßen!“